Taschentrends Frühjahr/Sommer 2014


Subtile-Art wagt heute einen Blick in die aufregenden Taschentrends für das Frühjahr/Sommer 2014.Und da geht es bereits heiß her. Die Augen der Damen dürften funkeln. Die Auswahl bei den Damenhandtaschen ist dieses Jahr besonders groß. Subtile-Art hat bei den unterschiedlichsten Herstellern neue und aufregende Kreationen entdeckt, die zu einem Einkaufsbummel anregen. Im Jahr 2014 ist bei den Taschen so einiges erlaubt. Fransen, die als Verzierung dienen bis zu Stilmitteln, die von handbemalt bis architektonisch reichen. Vor allem eines fällt auf: Die Taschen im Jahr 2014 zeigen sich opulent und sollen direkter Blickfang bei den Damen sein.

Taschen 2014: Opulentes Design

Schon auf dem Runway fielen Subitle-Art die im Design recht opulenten Taschen auf. Besonders ausgefallen präsentiert Kenzo seine Taschen. Zweifarbige Modelle mit blauen Motiven und Franzen bei Bedarf, die bereits jetzt schon beim warmen Frühlingswetter zum absoluten Highlight werden. Grundsätzlich steht das Design bei den Taschen 2014 aber im Fokus des Geschehens. Gerolltes, weiches Leder und reichdekoriert glänzen die Taschen bei Burberry Prorsum auch mit Blüten oder Tasseln. Doch auch andere Modelabels wie Picard, Givenchy bis hin zu Chloe geben sich bei den Taschen dieses Jahr besonders detailverliebt.




Subtile-Art fiel dabei der Bucket bag von Louis Vuitton auf. Mit reliefartigem Dekor wird diese Tasche im kleineren Format angeboten. Gucci überzeugt mit Leder und Übergröße bei den Taschen. Ganz nach der klassischen Bohème Attitüde. Fransen scheinen aber dieses Jahr besonders beliebt und ein Schwerpunkt vieler Designer zu sein. Auch Valentino hat es dieses aufgegriffen und präsentiert es mit einer besonderen Einzigartigkeit. Subtile-Art erkennt in diesem Jahr eine besonders hohe Vielfalt bei den einzelnen Designern. Haben sich die Labels n den vergangenen Jahren vor allem auf ein kleine Anzahl von unterschiedlichen Taschen für die Damen spezialisiert, ist es im Jahr 2014 größer als zuvor.

Auch Picard bringt in der Saison Frühling/Sommer 14 aufregende Kreationen auf den Markt. Von klassisch dezent bis hin zu übergroß und auffallend reicht das Programm, wie die neuen, teilweise trapezförmigen Taschen von Picard. Edles Leder und auffällige Farben schmücken das Sortiment des Labels.

Taschen schreien vor Opulenz

Taschen in dieser Saison wollen vor allem auffallen und schrill laut sein. Dabei steht die Opulenz im Vordergrund und natürlich das Auffallen. Sicherlich sind viele Modelle nicht für die Ewigkeit gedacht, doch wen interessiert das schon. Schon bei einem Blick auf Chanel Rucksäcke mit Graffitimuster schlägt das Herz der jungen Frauen höher. Coole Understatement Taschen, so Subtile-Art, liegen dieses Jahr im absoluten Trend. Die Auswahl reicht von Clutch, Tote bis zum XXL Bag. Für jeden Geschmack lassen sich edle Taschen der bekanntesten Designer finden.

Im Jahr 2014 eine besonders gute Anlage:

  • 1. Eine solche Vielfalt gab es noch nie
  • 2. Die Sonne wird uns länger als im letzten Jahr begleiten

Das alles sind gute Argumente für einen langen und ausgedehnten Einkaufsbummel.

Bild: Chanel, Picard, Burberry

Schreibe einen Kommentar

Anti-spam: complete the task