Urban Style für Männer

Eine Stadt prägt ihre Mode – so könnte man den Urban Style am besten beschreiben, denn jede City und selbst jedes Kaff entwickelt ihren ganz eigenen Style. Man muss nur mutig sein den Look zur Schau zu stellen, den man selbst gerne trägt und der eine Markenzeichen der eigenen Stadt ist.
Mut ist in der Mode immer ein besonderes Accessoires. Wenn man sich für einen bestimmten Look begeistern kann, warum also nicht zeigen und unangepasst sein. So ist auch der Urban Style für Männer entstanden, der von der jeweiligen Stadt beeinflusst wird und somit so unglaublich individuell ist. Authentisch, kreativ und mit ein paar Basics versehen prägten schon Persönlichkeiten den Style und machten ihn berühmt.

Urban Style für Männer

Klassische Bestandsteile des Urban Style sind Sakkos, die aber in ganz unterschiedlicher Art und Weise eingebracht werden können. Klassisch schwarz oder kariert spielt in dieser Hinsicht kaum eine Rolle. Passend dazu die hautenge Jeans, die nicht fehlen darf, aber nicht immer Jedermanns Geschmack ist. Kombiniert wird das Ganze mit schlichten Shirts, teilweise locker fallend und einem prägnanten V-Ausschnitt. Ebenso fast zwingend notwendig als Alternative zum Shirt ist das Karohemd in allen Variationen. Wird es herbstlich, ist der Trenchcoat schon ein Must-have.
Natürlich dürfen auch die entsprechenden Accessoires nicht fehlen. Hüte und nerdige Brillen gehören fast immer zum Urban Style und dürfen durchaus farbenfroh ausfallen. Shucks rund das Gesamtbild ab, wobei gerade klassische Schuhe auch das perfekte Kontra bilden. Hier muss man individuell schauen, wie man den Style kombiniert.