Zeigt 24 Resultate(s)
Home & Art

Regale in Szene setzen

Regale gehören in jede Wohnung. Unsere Wohnideen machen daraus richtige Hingucker. Im Normallfall dient das Regal als Ablageplatz für Bücher, Vasen, Akten und anderen Utensilien. Ein so beladenes Regal wirkt aber meistens eher langweilig und altbacken. Zeit für unsere Wohnideen, um mehr frische und Farbe reinzubringen.

Wohnideen – Regal

WohnideenManchmal reichen ein paar einfache Dinge, um mit unseren Wohnideen, das Regal aufzupeppen. Eine Möglichkeit wäre ein Plissee. Kein Rollo. Ein Plissee kann praktisch in jede Stellung verschoben werden. Oben, unten, mittig oder wie immer sie wollen. Daher eignet es sich hervorragend für unsere Wohnideen mit dem Regal. Damit es preislich auch stimmt, werfen Sie für den Kauf einfach einen Blick ins Internet. Dort gibt es bereits Ausführungen zwischen 8 – 15 Euro, die unseren Anforderungen voll und ganz genügen. Im Baumarkt werden meistens nur die teuren um die 40 – 70 Euro verkauft. Das wäre für unsere Wohnideen übertrieben.

Das Plissee kann nun direkt ans Regal angebracht werden und dient dabei nicht nur als farbige Front. Es ist in praktisch allen Farben erhältlich. Vom knalligen Rot bis hin zum zarten Rosa. Es muss aber keinesfalls das gesamte Regal umfassen. Sind die einzelnen Regalbretter noch einmal unterteilt, macht es Sinn, wenn das Plissee nur auf der Hälfte des Regals von oben nach unten reicht. Dadurch entsteht ein ganz besonderer Eyecatcher. Das Plissee für unsere Wohnideen lässt sich in der Regel leicht mit der Schere und einer normalen Säge schnell kürzen.

Wohnideen – Fototapete oder Klebefolie

Eine andere Variante zur Verschönerung ist die Fototapete oder Klebefolie, die ebenfalls für das Regal verwendet werden kann. Dabei werden im Regal einfach Blenden gesetzt, die zuvor auf Maß aus Holz ausgeschnitten werden. Auf das Holz wird die Klebefolie oder die Tapete geklebt. Damit das ganze hält und jederzeit abnehmbar ist, einfach noch am Regal kleine Schienen mit Klettband kleben. Fertig ist ein neues Unikat, das zum Hingucker wird.

Oder wie wäre es, die einzelnen Regalbretter mit bunter Klebefolie in neuen Glanz zu versetzen. Von dezenten, edlen Farben bis hin zu einem knallbunten Regal sind alle Möglichkeiten offen.

Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de

Home & Art

Smart Home – In Mode

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, das eigene Zuhause mobil zu steuern. Dies ist dann möglich, wenn es eine elektronische Ausstattung für bestimmte Bereiche gibt. Ein solches System kann Zuhause mit einem recht geringen Aufwand installiert werden. Solch ein Smart Home wird dann über eine App gesteuert. Ein Bewohner eines Hauses kann dann mittels Smart Home beispielsweise seine Heizung anstellen oder den Strom einschalten. Hierdurch würde zum Beispiel das Licht angestellt werden. Optional lassen sich oft auch die Fenster öffnen und schließen, sofern ein sehr modernes System installiert ist. Das Smart Home ist eine Erfindung, die auch unterwegs eine optimale Steuerung erlaubt. Hierdurch würde ebenso ein guter Schutz gegen Einbrecher geschaffen werden.

Eine App für die Steuerung

06Eine Voraussetzung ist natürlich, dass es unterwegs eine Internetverbindung gibt, die mit dem System verbunden ist. Auch von einem Urlaubsort aus könnte dann das Licht angestellt werden oder die Heizung heruntergeschaltet. Der Fokus fällt hier auf das System Alexa, mit dem Heizung, Licht und mehr einfach über Srache gesteuert werden kann- Es finden sich viele wichtige Einstellungen, die ein Smart Home steuern kann. Für den Bewohner bedeutet dies beispielsweise viel Komfort, eine gute Energieersparnis und ein schönes Zuhause. Die Rollläden sind zum Beispiel zu öffnen oder zu schließen, sodass am Abend die Wärme nicht mehr zu einfach aus dem Haus in die Umgebung abgegeben wird. Zugleich kann das Licht angestellt werden, damit es so aussieht, als würde sich Zuhause jemand bewegen. Mithilfe solcher Technik werden darüber hinaus auch Sicherheitssysteme gesteuert und Türmechanismen bewegt. Ein Smart Home eignet sich für Gebäude, die vielleicht auch häufiger in das Visier von Einbrechern gelangen.

Ein Smart Home nachrüsten oder planen

Einige Hausbesitzer werden sich zunächst fragen, ob sie solch ein System nachrüsten sollen oder ob es Zuhause sofort eingebaut werden sollte. Es gibt sicherlich eine gute Gelegenheit notwendige Kabel sofort einzubauen, die für solch ein System benötigt werden. Einfacher ist es immer bei der Planung eines Hauses. Und doch ist es möglich, ein Smart Home auch nachzurüsten. Es gibt kabelgebundene Systeme und reine Funksysteme. Ein wenig baulicher Aufwand ist sicherlich immer mit inbegriffen. Und doch ist ein Smart Home eine Lösung, die sich auch als nachträgliches System durch seine Funktionalität wirklich bezahlt macht.

Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de

Home & Art

Trend: Haustiere als Weihnachtsgeschenk

Eigentlich ist es mittlerweile seit Jahren immer das gleiche. Zu Weihnachten werden immer wieder gerne Haustiere verschenkt. Besonders oft sind es kleine Katzen oder Hundewelpen. Das ist süß, aber nur auf den ersten Blick. Denn oft passiert das, wovor immer alle warnen. Das Haustier ist als Geschenk gar nicht gewollt oder überfordert nach einiger Zeit und wird dann einfach entsorgt. Ein schlimmes Wort, das wir aber genau deshalb nutzen. Es gibt tatsächlich leider viele Menschen, die Haustiere einfach so entsorgen. Besonders in den Monaten nach Weihnachten steigt die Zahl an. Das darf nicht sein! Generell sollten Haustiere nie zu Weihnachten verschenkt werden.

Unser Tipp zum Haustier als Geschenk

Hier haben wir einen schönen Tipp, für alle die einen Menschen beschenken wollen, der bereits ein Haustier hat. Schenkt ihm einfache eine Versicherung für Haustiere. Das kann zum Beispiel eine Krankenversicherung für die Katze*** sein, mit der künftig die Behandlungskosten einfach übernommen werden. Ein tolles Geschenk, denn so muss der Halter nicht mehr in Vorleistung gehen. Eine Tierversicherung sollte übrigens immer vorhanden sein, um finanzielle Risiken zu vermeiden. Denn der Tierarzt operiert nur, wenn Geld vorhanden ist. Andernfalls muss die Katze warten und leiden! Mit einer Tierkrankenversicherung kann sofort eine Operation erfolgen!

Wie schenke ich ein Haustier richtig

Es gibt einen Weg, den wir empfehlen. Dabei sollten Sie kein Haustier direkt verschenken. Träumt ihr Kind beispielsweise von einer Schmusekatze, schenken sie ihm einfach einen Gutschein, mit dem Versprechen, sich im Tierheim umzusehen. Dabei kann der Kleine ein wenig in die Materie eintauchen und sich so das Lieblingstier direkt aussuchen. Das geht aber nur, wenn sich auch die Eltern vor der Anschaffung bereit erklären, sich um die Katze zu kümmern. Hier sollte nicht vergessen werden, das hohe Kosten anfallen können. Gutes Futter, Spielzeug, Zubehör und so weiter. Regelmäßige Impfungen und Untersuchungen mit der Fahrt zum Tierarzt gehören übrigens dazu und sollten bereits vor der Anschaffung durchgesprochen werden.
Eine Tierversicherung wird zusätzlich empfohlen, damit hohe Behandlungskosten gewährleistet sind. Nur so klappt es am Ende auch wirklich mit dem Haustier als Geschenk. Schenken Sie auf keinen Fall direkt einfach so eine Katze oder einen Hund! Auch wenn es manchmal modisch klingt, können wir davon nur abraten. Ein Haustier ist kein Modeschmuck, sondern ein Lebewesen.

Bildquellenangabe: JMG / pixelio.de

Home & Art

Modisches Tierspielzeug

Wer für seine Heimtiere Spielzeug kaufen will, findet dabei immer öfter auffällige Designs. Der Trick beim Katzenspielzeug und Hundespielzeug liegt vor allem darin, dass die Hersteller heute vor allem gerne für den Menschen produzieren. Die Seite Spieltiere beschäftigt sich mit Katzenspielzeug aber auch Hundespielzeug und stellt dabei immer wieder interessante Empfehlungen auf. Sie wissen nur zu gut, dass viele Halter von Haustieren zunächst auf das Design und dann den Preis achten. Als letzte Instanz bleibt die Katze oder der Hund, dem das neue Spielzeug natürlich auch irgendwie gefallen muss.

Katzenmöbel als Designobjekt

Auch Katzenmöbel wie zum Beispiel der Kratzturm unterliegen den Designstudien. Immer öfters werden sie edel und schick produziert, das soll den Menschen besonders erfreuen und natürlich den Preis in die Höhe treiben.

Zum Katzenklo gibt es heute viele Schränke die für das Wohnzimmer und andere Räumlichkeiten designt wurden. Allerdings ist hier unklar, wer das Nutzen soll. Immerhin stellt kaum jemand das Katzenklo in das Wohnzimmer oder ein Schlafzimmer, wohlwissen, dass dort die Gerüche auch schon einmal streng ausfallen können. Dennoch gibt es einige spezielle Schränke, in denen das Klo für Katzen verschwinden kann und die auch für das Badezimmer geeignet sind.

Amerikaner sind weiter

Interessant ist dabei, das die Amerikaner uns wieder einmal einen Schritt voraus sind. Heimtierbedarf wie Katzmöbel und anderes gibt es schon seit Jahren in edlen Designs zu horrenden Preisen. Und es funktioniert. Dabei gelten wir Europäer in Bezug auf Haustiere als besonderes verrückt und geben viel, viel Geld aus. Auch für Luxusgegenstände rund um den Bedarf. Doch bislang gab es keinen findigen Geschäftsmann, der genau diesen Umstand für sich in Europa nutzen wollte. Hier herrscht nach wie vor Nachholbedarf, der aber sicherlich in den nächsten Jahren gedeckt wird.

Bildquellenangabe: M. Großmann / pixelio.de