Röhre, Bootcut, Karottenschnitt

Kaum ein Kleidungsstück ist so beliebt wie die gute, alte Jeans. Zu fast jedem Anlass und zu jeder Tages- und Nachtzeit kommt sie zum Einsatz und das Angebot an verschiedenen Farben, Schnitten und Designs ist schier unerschöpflich. Umso schwieriger gestaltet sich allerdings die Frage, welche Jeans die perfekte ist? Subtile-Art hilft mit einigen Tipps beim Shopping.

Auf die Figur kommt’s bei der perfekten Jeans an

Entscheidend für die Auswahl der perfekten Jeans ist die eigene Figur, denn nicht jeder Schnitt steht jeder Frau. Wer kurze Beine und kräftige Schenkel hat, der sollte auf Hüftjeans und den beliebten Bootcut setzen. Aufgekrempelte Säume sorgen für schmale Fesseln und verleihen dem Look einen coolen Touch. Bei sehr dünnen Beinen eignet sich ein Karottenschnitt besonders gut, denn er schafft optisch Rundungen. Auch der High-Waist-Schnitt mit hoher Taille betont die Figur und streckt kleine Frauen. Und was ist mit Schlaghosen? Sie sind die perfekte Jeans für große Frauen mit langen Beinen, denn sie lassen den Körper kleiner erscheinen.
Besonders wichtig auch: Der richtige Sitz der Gesäßtaschen bei der perfekten Jeans. Um eine schöne Rundung zu formen, sollten sie genau auf der Mitte des Pos sitzen. Befinden sie sich zu hoch oder zu tief kann das die Form des Pos nämlich unschön verändern. Und auch wenn Jeans beim Tragen nachgeben und mit der Zeit weiter werden, sollten sie auf keinen Fall zu eng gekauft werden. Jeans mit Stretchanteil passen sich dabei der Figur ideal an, ohne auszuleiern.

Die Waschung entscheidet

Auch die Färbung und Waschung der Jeans hat einen großen Einfluss darauf, wie die Figur wirkt. Die einfache Grundregel lautet: Dunkle Farben zaubern schlanker und helle Nuancen eher breiter. Eine helle Waschung an den Seiten macht zierliche Oberschenkel optisch fülliger, während ein ausgewaschener Streifen in der Mitte, der zu den Seiten dunkler wird, das Bein dünner wirken lässt. Vorsicht ist auch bei den waagerechten Sitzfalten geboten, die bei manchen Jeans ausgewaschen werden, denn sie lassen die Figur breiter erscheinen. Bügelfalten auf der Beinmitte hingegen verlängern das Bein.

Um die perfekte Jeans zu finden, rät Subtile-Art: Die Hosen müssen unbedingt anprobiert werden! Nur so lässt sich der Sitz wirklich beurteilen und die Figur optimal modellieren.

Schreibe einen Kommentar

Anti-spam: complete the task