Poloshirt als Must Have

Das Poloshirt gibt es schon ewig. Es ist ein wahrer Klassiker. Doch nun wird das Poloshirt wieder zum Must Have, das beide Geschlechter unbedingt im Schrank haben sollten. In allen Farben ist es verfügbar. Besonders gut eignet es sich für den Trend Color Blocking. In knalligen Farben oder direkt in Neonfarben kann dabei das Poloshirt vielseitig kombiniert werden. Eigentlich stammt es aus dem Polosport und erlebte Ende des 19. Jahrhunderts seine ersten Anfänge. Damals bestand das Poloshirt aus einem festen Stoff und einem ebenso festen Kranken, der vor den Witterungen schützen sollte. Erst zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Poloshirt als eine Art Alltagskleidung langsam entdeckt. Und das nicht in Europa, sondern in Indien. Dort wurden die leichten und bequemen Poloshirts erstmals für die Masse entdeckt. Ein Grund, warum die meisten Poloshirts auch heute noch in Indien gefertigt werden.

Poloshirt und sein Durchbruch

Der französische Tennisspieler René Lacoste war es, der uns in Europa das Poloshirt brachte. In den 1930er Jahren sorgte er für einen Durchbruch, wodurch sich das Poloshirt bis heute zum absoluten Klassiker entwickelte. So nutzte Lacoste seinen Spitznamen „Krokodil“ sogleich auch für das Firmenbrand, das heute weltweit bekannt ist. 1976 kam dann auch Ralph Lauren hinzu, der die Rechte erwarb und seine Poloshirts mit dem Polopferd schmückte. Noch heute zählen Lacoste, Lauren und Tommy Hilfiger zu den ersten Adressen, wenn es um gute Qualität beim Poloshirt geht.

Style zum Poloshirt

Das Poloshirt ist schon lange Alltagstauglich und kann praktisch zu allem getragen werden. So sieht es besonders stylisch mit Sneakers aus und wird damit freizeittauglich. Elegant wirken Poloshirts aus Seide. Neopren hingegen macht es zum ausgefallenen Look. Auch im Büro kann das Poloshirt für beide Geschlechter vielseitig getragen werden. Zusammen mit High Heels ist es zugleich besonders attraktiv für die Damen und das erste Date. Der Vorteil beim Poloshirt liegt auf seiner Flexibilität. Es gibt kaum ein No Go. Wer zudem ein wenig cooler wirken möchte, kann auch den Kragen nach oben klappen. Ein Hoch auf das Poloshirt, das uns sicherlich auch noch die nächsten Jahrzehnte begleiten wird.