Ist die Penislänge wirklich wichtig

Wenn Frauen zusammensitzen und Quatschen, geht es nicht nur um Mode und Schuhe. Auch das andere Geschlecht steht auf dem Plan und nur zu gerne wird dabei ganz schnell der Gedanke auf seine Penislänge gebracht. Allgemein heißt es, dass die meisten Frauen viel Wert auf einen langen und dicken Penis legen. Doch stimmt das wirklich. Das ist so nicht unbedingt ganz richtig. Länge und Volumen sind für Frauen zunächst sehr wichtig. Ein dickerer Penis törnt die Damen an und sorgt für ein höheres Lustempfinden. Zu groß soll er nicht sein. Hier haben vor allem Afrikaner das Nachsehen. Laut einer internationalen Statistik haben Afrikaner und Farbige die größten Penisse, weshalb sie gerne für Pornofilme als Darsteller ausgewählt werden.
Im realen Leben ist das jedoch für die meisten Frauen zu viel. Die meisten Damen bevorzugen eher eine mittlere Länge.

Wie lang soll das Ding sein

Tatsächlich ist eine Länge über 18 cm und mehr zwar für Frauen schön anzusehen, aber für den Sex ist weniger oft mehr. Ideal ist die Länge bei 12 – 16 cm. Ab 15 cm und mehr klagen viele Frauen über Probleme beim Sex. Der Akt wird dann als mühevoll und anstrengend empfunden, da das Vorspiel wesentlich umfangreicher ausfallen muss. Ohne ausgiebige Vorbereitung kann der Geschlechtsakt also nicht vollzogen werden.

Dennoch gibt es viele Männer, dessen Penis aber wesentlich kleiner ist und die darunter leiden. Mittlerweile gibt es viele Wege und Möglichkeiten, um das Glied auch ohne Tabletten zu verlängern. Das kann zum Beispiel mit speziellen Übungen erfolgen, mit einem Strecker oder auch einer Vakuumpupe, wobei hier gesagt sei, das diese Übungen regelmäßig erfolgen müssen, damit wirklich ein Erfolg erzielt werden kann.

Größe ist nicht alles

Naja, fast nicht alles. Aber dennoch entscheidend, besonders beim Sex mit einem Fremden. Bei einem festen Partner kommt es später auf die Technik an. Beim ersten Kontakt hingegen entscheidet die Optik. Generell sollte aber nicht vergessen werden, das Sex ein Spiel, ein Vergnügen ist und nun einmal kein Sport.