Brautmode 2014

Endlich geht sie wieder los, die Saison der Hochzeiten. Das Wetter stimmt schon seit Wochen auf ein sommerliches Fest ein

und viele Paare planen akribisch ihren großen Tag. Für die Frau zählt dabei wohl eines neben der Liebe fast am meisten: Die Kleiderfrage. Und da natürlich auch die Brautmode Trends unterliegt, schauen wir bei Subtile-Art mal genauer hin, wie die Kleider und Trend-Looks dieses Jahr auf den Hochzeiten aussehen.

Klassische Schnitte und romantische Details

Bei der Brautmode 2014 bleiben klassische Schnitte mit fließenden Linien voll im Trend, gerne auch mit dem beliebten Herzausschnitt. Und auch verspielte Modelle mit viel Tüll und zarten Volants oder aufwändigen Drapierungen werden in diesem Jahr viel zu sehen sein. Märchenhafte Entwürfe mit romantisch wallenden Röcken und endlos langen Schleppen sowie floralen Akzenten lassen das Herz von Bräuten höher schlagen. Doch auch kurze Kleider, also im knieumspielenden Bereich, waren auf den Laufstegen zu sehen – dann aber zum Beispiel mit langen Spitzenärmeln, wie damals bei Kate Middleton, oder eher höher geschlossenem Dekolleté.
Auch farblich bleibt es in dieser Saison klassisch und weiß gibt den Ton an. Goldene Effekte lassen die Brautmode in diesem Jahr allerdings wahrlich erstrahlen und sorgen für besondere Highlights auf schlichtem Weiß. Auch ein funkelnder Gürtel in Metallic kann für einen spannenden Akzent sorgen. Sogar schwarze Details sind bei der Brautmode 2014 erlaubt, auch wenn die sehr kontrastreiche Kombination sicher Geschmackssache ist.

Top-Trend Spitze bei der Brautmode 2014

Einer der wichtigsten Trends bei der Brautmode 2014: Die Spitze. Auch wenn das Material lange als spießig und irgendwie out galt, kann es jetzt wieder getrost getragen werden. Denn mal ehrlich, eigentlich ist Spitze nicht nur elegant und stilvoll, sondern auch ziemlich sexy. Sehr sexy ist ebenfalls der tiefe und elegant verzierte Rückenausschnitt, der die Brautmode 2014 zu etwas ganz Besonderem macht.

Wer es weniger üppig und opulent mag, für den findet sich unter den zahlreichen Varianten des Trägerkleides sicher das richtige. Vor allem bei sommerlichen Outdoor-Hochzeiten sind diese etwas luftigeren Varianten der Brautmode toll und können mit hochwertigen und cleveren Details zusätzlich veredelt werden.

Fazit zur Brautmode
Wer also in diesem Jahr heiratet, der kann sich bei der Brautmode 2014 auf ganz besonders schöne Designideen und stundenlanges Herumstöbern und Anprobieren freuen.

Bild: Winter Stephan/Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Anti-spam: complete the task