Weihnachten ohne den Partner?

Weihnachten bringt Zeit für die Lieben, romantische Stunden und jede Menge Sentimentalität mit sich. Wohin man sieht, tummeln sich Pärchen Arm in Arm mit einem Glühwein in der Hand auf dem Weihnachtsmarkt, oder kämpfen sich händchenhaltend durch den weihnachtlichen Kaufhausdschungel auf der Suche nach Geschenken. Doch was, wenn das Fest der Liebe ohne den einen allerliebsten Menschen verbracht werden muss?

Einsame Festtage…

Getrennte Festtage sind bei vielen jüngeren Pärchen, die noch jeweils mit ihren eigenen Familien feiern, gang und gäbe. Und solange die Entscheidung bewusst und aus gutem Grund gegen ein gemeinsames Weihnachten fällt, können beide Partner meist auch recht gut damit umgehen. Häufig sind aber äußere Umstände der Grund für das einsame Fest der Liebe.

Das Fest der Liebe ohne den Liebsten

So kann beispielsweise eine berufliche Verpflichtung dazu führen, dass einer alleine unterm Weihnachtsbaum sitzt, oder eine allzu große geografische Entfernung zwischen den Familien macht das Zusammenkommen am Weihnachtsabend unmöglich. Ganz egal ob einer in Deutschland und der andere in Asien feiert, oder die Distanz nur die 300 km zwischen Berlin und Hamburg beträgt – das Fest der Liebe allein zu verbringen, ist so oder so nicht schön.

Alles könnte so wunderschön sein … Wäre da doch nur der geliebte Partner …

Diejenigen, die zumindest im Kreis ihrer Lieben die Weihnachtstage verbringen können, haben ein wenig Ablenkung und vertraute und geliebte Gesichter um sich. Schlimmer geht es all denen, die den Heiligabend ohne die große Liebe in einem kalten Krankenhausflur oder auf der Autobahn aushalten müssen. Heimeligkeit, gemeinsames Einkuscheln und romantisch-verträumte Spaziergänge im Pulverschnee rücken da in ganz weite Ferne.

Und was sich dagegen unternehmen lässt…

Doch egal, wie groß die Einsamkeit auch ist, gewiss ist niemand alleine damit. In jeder größeren Stadt finden sich Singles und ihre Teilzeit-Pendants zusammen auf Partys ein, auf denen sich die trübe Laune einfach von der Seele tanzen lässt. Und für alle, die den Heiligabend partout nicht ohne ihre Liebe verbringen wollen, lässt es sich auch am Computer via Skype ziemlich gut zusammen am Heiligen Abend anstoßen, egal wie groß die Distanz ist. Die beste Nachricht für alle Einsamen zum Fest der Liebe lautet aber: Auch die Weihnachtstage gehen wieder vorbei, und mit ihnen die Trennung vom Liebsten. Und wer an den Festtagen ausgiebig für Familie und Freunde da war, der kann sich im neuen Jahr umso mehr an den Partner herankuscheln und auch mal ungestraft für ein Wochenende zu zweit abtauchen, um die verlorene Zeit wieder aufzuholen.

 

Bild: Andreas Hermsdorf, Bernd Kasper / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Anti-spam: complete the task