Echt stylisch: Nagelfolien

Nagelfolien sind schon lange ein anhaltender Trend. Schon längst haben viele Stars die stylischen und trendigen Nagelfolien für sich entdeckt. Eine gute Möglichkeit, um ein extravagantes oder stilvolles Design innerhalb von nur wenigen Minuten auf die Nägel zu zaubern. Schnell sind die Nagelfolien dafür auf den Fuß- und den Fingernägeln aufgeklebt. Das spart nicht nur Zeit, sondern verhindert auch Missgeschicke nach der altbewährten Art. Jedes Design gelingt und wird zu einem echten Hingucker. Statt Pinseln reicht ein einfaches Aufkleben und alles sitzt perfekt. Naja fast. Es bedarf bei den ersten Anwendungen einige Übung, um die Nagelfolien wirklich faltenfrei aufzubringen. Wer aber die Übungsphase erst einmal hinter sich gebracht hat, kann die Folien immer wieder in nur kurzer Zeit aufbringen. Sollen die Nagelfolien gewechselt werden, reicht einfaches abziehen. Bei der ersten Verwendung sollten Nutzer allerdings mit 20 – 30 Minuten rechnen. Erst bei der regelmäßigen Anwendung verlaufen die Zeiten in geordneten Bahnen von 8 – 15 Minuten.

Die Haltbarkeit ist durchaus ansprechend. Wer die Nagefolie auf den Fingernagel aufbringt, kann sich daran zwischen 5 – 8 Tagen erfreuen. Nach dem einfachen Aufkleben hilft klarer Nagellack zudem für eine längere Haltbarkeit. Auch auf den Fußnägeln erstrahlen die Kleber in den unterschiedlichsten Motiven. Hier halten sie meist zwischen 4 – 8 Wochen.

Nagelfolien – Motive

Mittlerweile ist auch im Handel der Begriff Nagelfolien ein Begriff. Vor einiger Zeit kam der Trend direkt aus den USA zu uns. Wer sich ein wenig im Internet umschaut, findet mehr als 200 – 300 verschiedene Designs. Wie wäre es für trübe Herbsttage mit einem Design aus knalligem Gelb mit floralen Mustern aus grün und schwarz. Aber auch für das Tiger-Outfit gibt es natürlich die passenden Nagelfolien. Viele Muster können einfach der jeweiligen Bekleidung angepasst werden. Ohne großes Mühe (nach mehrmaliger Anwendung) erstrahlen die Fingernägel als optische Highlights in den aufwendigsten Mustern. Wer zudem noch mehr Kreativität beweisen möchte, kann auch eigene Nagelfolien herstellen lassen. Hierzu ist eine Fotovorlage notwendig. Und schon nach wenigen Tagen liegen die Folien zur Verwendung im Briefkasten.

Wer sich einmal umsehen möchte, erhält bei Douglas online  ein kleines Angebot als Appetitanreger.

Preislich liegen die Nagelfolien zwischen 5 – 12 Euro pro Set je nach Anbieter. Es beinhaltet zwischen 1 – 2 komplette Sätze. Wer einmal ganz ausgeflippt sein möchte, kann natürlich auch an jeden Finger eine andere Nagelfolie verwenden. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Und vor allem: Jedes noch so aufwendige Muster gelingt!

Nagelfolien – Wie wird’s gemacht

Vor dem Aufkleben der Nagelfolien sollten die Fingernägel wie üblich in Form gebracht werden. Nagelhaut vorsichtig zurückschieben und Nägel entfetten. Nun noch Klarlack auftragen und schon kann es losgehen. Die Nagelfolie wird einfach von der Trägerfolie abgezogen und kann direkt auf den Nagel aufgesetzt werden. Sitz diese nicht perfekt, einfach wieder etwas abnehmen und nachziehen. Mit dem Fön kann zudem diese zuvor erwärmt werden, womit sich Falten verhindern lassen. Die überstehende Nagelfolie wird nun einfach nach unten abgefeilt. Wer eine längere Haltbarkeit wünscht, kann noch einmal mit dem Klarlack rübergehen. Fertig.

 

 

Foto: Fing`rs / Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Anti-spam: complete the task