Wie Online Dating den Seitensprung verändert


Liebe in alten ZeitenOft fragt man sich, ob die Generation der heute 30-40jährigen eigentlich keinen Wert mehr auf einen treuen Partner und eine glückliche Ehe legt. Man hört immer öfters von Freunden, die sich getrennt haben, weil er oder sie fremdgegangen ist. Das Internet hat die Spielregeln in Sachen Liebe überarbeitet: eine enthaltsame Ehe muss kein Scheidungsgrund mehr sein und wer als Single trotzdem nicht auf bestimmte Dinge verzichten möchte, der kann sich gemütlich vom Sofa aus auf die Suche nach dem passenden Partner machen.

Durch Seitensprung Fantasie ausleben?

Abenteuer, Seitensprung, Affäre, One-Night-Stand – dahinter steht die Möglichkeit, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und weit weg vom Alltagsfrust sich einfach gehen zu lassen. Interessanterweise gehen mittlerweile fast genauso viele Frauen wie Männer fremd. Das hat verschiedenste Ursachen: die Frauen fühlen sich unabhänger und wissen meist genau, was sie wollen. Ein Ehemann und die glückliche Vorzeigefamilie gehören zum Leben wie der allmonatliche Seitensprung. Vor allem auf Dating Seiten wie firstaffair.com/de tummeln sich immer mehr Verheiratete, die auf der Suche nach Gleichgesinnten sind. Im Klartext: du bist glücklich verheiratet, ich bin es auch, lass uns aber trotzdem etwas Spaß zusammen haben. Und die Männer? Bei vielen Frauen nimmt die Lust auf Sex meist schon ab 35 ab, bei den Männern etwa 10 Jahre später. Wenn dann noch Kinder hinzukommen, hat man oft nicht mal mehr die Fantasie und die Kraft, etwas Schwung in das Liebesleben zu bringen. Da kommt eine Affäre mit neuen, aufregenden Ideen gerade richtig.

Absichten im Casual Dating wirklich immer klar?

Auch wenn vor allem auf Casual-Dating Seiten die Absichten der Flirtwilligen meist recht klar sind, sollte man sich trotzdem an einige Spielregeln halten: Nach der anonymen Anmeldung wird meist ein Profil mit teils sehr persönlichen Fragen und Vorlieben ausgefüllt. Natürlich darf jeder ein paar kleine Dinge erfinden, um in einem besseren Licht dazustehen, doch sollte man nicht übertreiben. Sobald das erste Treffen ansteht, kommt sowieso alles ans Licht. Es werden nun einige Kontakte vorgeschlagen und schon kann man auch auf eigene Faust loslegen und stöbern. Während bei C-Dating Portalen normalerweise ausschließlich nach einem netten Abenteuer Ausschau gehalten wird, werden bei klassischen Kontaktbörsen Vorlieben, Eigenschaften und Einstellungen analysiert, um die bestmögliche Kompatibilät zu einer anderen Person zu errechnen.

Zielgruppe oft Verheiratete

Aber warum sind Dating-Portale vor allem für Verheiratete in den letzten Jahren zu so hoher Beliebtheit aufgestiegen? Was für unsere Großeltern noch undenkbar war, ist für uns heute Normalität: die Verhütung ist eine Selbstverständlichkeit, verschiedene Sexualpartner normal und ein außereheliches Abenteuer wird längst nicht mehr als Scheidungsgrund gesehen. Im Norden Europas wird dies zwar etwas enger gesehen als im Süden, allgemein akzeptieren die meisten Partner aber mittlerweile eine kurzweilige Affäre.

Wie eine Revolution

Das Online Dating hat unser Sexualleben revolutioniert. Nicht nur Verheiratete, die sich in ihrer Beziehung vernachlässigt fühlen oder einfach Lust auf etwas Neues und Aufregendes haben, auch Singles bevorzugen oft ein paar heiße Nächte als eine Beziehung 7 Tage die Woche. Die Gründe sind also vielfältig, aber eines ist klar: unser Leben digitalisiert sich immer mehr und die Möglichkeiten sein Leben zu Leben, wie jeder gerne möchte, sind fast grenzenlos

Weitere interessante Artikel: