Wandfarbe Grau im Trend


Farben an den Wänden erzeugen eine gemütliche Wirkung oder erregen sogar etwas Aufsehen. Ein behagliches Wohngefühl entsteht gerade auch dann, wenn moderne Farben einer schlichten Einrichtung einen trendbewussten Touch verleiht. Die Wandfarbe Grau ist einer solcher Trends. Die Farbgebung wirkt an der Wand ein wenig kühl und rundet dadurch unterschiedlichste Farbakzente im Wohnraum ab. Rottöne von Wohntextilien, Lila in vielen Akzenten und Weiß wirken durch ein schönes Grau bewusst intensiv. Wichtig ist dabei nur, dass die Wandfarbe Grau nicht in einem zu dunklen Farbton gewählt wird. Andernfalls könnte eine finstere Wirkung entstehen, die einen Raum zu klein erscheinen lässt.

Räume gestalten in der Wandfarbe Grau

Wichtig ist die Intensität der Farbe. Es gibt zahlreiche Abstufungen, die charmant wirken können. Dabei muss eine Wandfarbe in Grau keineswegs düster wirken, sondern kann in charmanten Abstufungen auch elegant wirken. Je heller der Farbton ist, desto freundlicher ist die Wirkung der Farbe. Samtige Farben versprühen einen weicheren Charme. Dunkle Noten hingegen zeigen sich maskulin und verlangen nach bunten Akzenten. Die Wandfarbe Grau ist vielseitig. Sie sollte nicht zu düster sein und darf ruhig auch nur an einer Wandseite verwendet werden. Es ist nicht nötig alle Wände in dieser Farbe zu streichen. Die Wandfarbe Grau wird am besten gezielt eingesetzt. Dabei spielen auch die Möbelstücke eine wichtige Rolle. Helle Möbel nehmen dem Raum seine einengende Wirkung.

Kreative Noten durch die Wandfarbe Grau

Es ist wichtig zu entscheiden, in welchen Räumen die Wandfarbe Grau eingesetzt wird. Vielleicht passt sie nicht in das Badezimmer, weil sie dort keinen Effekt zeigt. Im Schlafzimmer wirken andere Farben durch ihre Lebendigkeit wiederum auch freundlicher. Die Farbe Grau ist eher ein Farbton, der besser an Wänden in belebten Räumen wirken kann. Daher eignet sich die Wandfarbe Grau weitaus besser für die Küche, den Eingangsbereich oder sogar für den Wohnraum allgemein. Optimal wird eine Wand gestrichen, auf die der Blick vielleicht häufig fällt. Zudem wirkt das Grau gut an Wänden, die gegenüber von Fensterflächen liegen. Eine Akzentuierung sollte gekonnt stattfinden. Wichtig ist dann eine Kombination mit hellen Möbelstücken und bunten Farbakzenten, damit die Wirkung solch eines Farbtones nicht zu düster wird. Eine moderne Wirkung entsteht zum Beispiel durch eine Betonung mit Beere-Tönen.
• Himbeer,
• Erdbeer,
• Lila-Farben
• bis hin zu einem Aubergine-Ton

wirken als angenehme Hervorhebungen bestimmter Wohnbereiche. Wohntextilien zeigen dabei eine flexible Wirkung. Ob nun Kissen, Teppiche oder Wohndecken, das Grau sollte ein wenig aufgefrischt werden, damit der Wohnraum weiterhin freundlich erscheint.

 

Bildquellenangabe: Tim Reckmann  / pixelio.de