Tropen Prints und wie man sie trägt

Sommerzeit ist Urlaubszeit und wer träumt da nicht von idyllischen Stränden, türkisfarbenem Meer und Sonnenschein? Und was darf zum perfekten Urlaub nicht fehlen? Natürlich der Sonnenuntergang unter Palmen. Wer nicht nur träumen, sondern das Sommerurlaubs-Feeling auch auf der Kleidung zelebrieren möchte, für den ist dieser Sommer-Trend mit Sicherheit genau das Richtige: Tropen Prints. Zugegeben, im ersten Moment schreckt man zurück, wenn man diesen Begriff hört und denkt an die kitschigen Motive auf Hemden und Bermuda-Shorts aus den 90er Jahren. Doch nachdem Tropen Prints in der darauf folgenden Zeit ein klares Zeichen für schlechten Stil waren, kommen sie nun als absolute Trend-Drucke zurück.

Tropen Prints neu aufgelegt

Die großen und trendsetzenden Labels wie Kenzo und Etro haben dafür gesorgt, dass Tropen Prints wieder zum Highlight auf der Kleidung werden. Hosen, Jacken, Shirts, Kleider…. So ziemlich auf jedem Kleidungsstück sorgen Palmenwedel und exotische Blumen für gute Laune und ein Stückchen Urlaub im Alltag. Sogar Sonnenuntergänge dürfen sich wieder auf unsere Kleidung wagen – und das ganz ohne kitschig auszusehen. Das funktioniert am besten über einen modernen Schnitt. Ein weißer Blazer mit grünen Lianen bedruckt zum Beispiel lässt den Tropen Print überhaupt nicht exzentrisch, sondern sommerlich und frisch aussehen. Außerdem sind Tropen Prints in diesem Jahr nicht immer bunt, sondern beispielsweise als schwarze Grafiken auf farbigem Hintergrund zu bewundern. So wird das Outfit erwachsener und schicker. Sogar auf Designer-Roben und Abendkleidern können Tropen Prints zu echten Stil-Krönungen werden. Und auch auf Bikinis und Badeanzügen dürfen Tropen Prints natürlich auf keinen Fall fehlen, dann aber eher in fotorealistischem Design oder als aufwändige Stickerei.

Für wen die großflächigen Tropenmotive zu viel des Guten sind, dem sein gesagt: Auch auf Schuhen, Taschen und als Accessoires machen sich die tropischen Motive gut. Loafers mit goldenen Palmen als Highlight oder tropische Ohrhänger aus Rotgold verfeinern jedes Outfit, ohne dabei das Dschungel-Feeling zu sehr zu strapazieren. So passt der sommerliche Trend übrigens auch ins Büro.

Wie werden Tropen Prints cool kombiniert?

Bei Tropen Prints gilt die einfache Regel: Je auffälliger und exotischer der Druck, desto dezenter die dazu kombinierten Kleidungsstücke. Das bedeutet konkret, dass zu einer mit Blumenranken übersäten Jeans am besten eine schlichte und elegante weiße Bluse passt und beim Dschungel-Shirt zum Beispiel zur Jeans-Shorts oder dunklen Röhrenjeans gegriffen werden sollte. Flache Sandalen und goldener Schmuck machen das Sommer-Outfit dann perfekt. Wenn das gesamte Kleid mit Tropen Prints bedeckt ist, sollten dazu am besten dezente Accessoires kombiniert werden, damit der Look nicht überladen wird.

Tabu beim Tropen-Print!
Eines ist in jedem Fall tabu: Tropen Prints mit anderen Mustern wie Polka Dots oder Streifen zu kombinieren! Dieser Muster Mix ist definitiv zu viel des Guten und nicht mehr trendiger Stilbruch, sondern anstrengend. Ansonsten sind der guten Laune und dem Urlaubsgefühl bei Tropen Prints aber keine Grenzen gesetzt und der Traum von Meer und Sandstrand wird ganz einfach auch im trübsten Alltag Realität.

Weitere interessante Artikel: