Retro in Mode und beim Wohnen

RetroRetro ist derzeit wieder absolut gefragt. Die Lust wandert zum alten. Bei der Mode und beim Wohnen. Dabei muss Retro aber keinesfalls Alt und Verstaubt sein. Die Modedesigner beweisen es mit ihren neuen Kollektionen. Mit flotten Schnitten und frischen Farben präsentiert sich die Kollektionen mit vielfacher Orientierung an die vergangenen Jahrzehnte. Karl Lagerfeld und viele andere Designer besinnen sich dabei auf die gute alte Zeit und holen den Trend wieder hervor. Verpackt in bester Qualität und feinstem Stoff lebt der Retro-Trend in der Mode bereits seit einigen Jahren wieder auf. Eigentlich ist es mehr als ein Trend. Das neue Lebensgefühl von damals endet aber nicht alleine beim Fashion-Outfit oder den Accessoires. Auch bei den Haaren setzt der Retro-Trend wieder neu an. Verspielte, romantische Frisuren, aufwendig und mit viel Liebe frisiert erinnern an die 1950er – 1980er Jahre. Die Vielfalt ist unendlich groß und bietet für jeden Typ genau die richtige Retro-Frisur. Wer das noch toppen möchte, findet auch für das eigene Wohnumfeld passende Möbel und Einrichtungsideen, bei denen „heute und damals“ in einer sanften Kombination zerfließen. Sofa & Sessel stehen dabei genauso im Vordergrund wie Wand und Farbgestaltung. Dabei müssen es nicht einmal alte Möbel sein, die erst mühevoll aufgearbeitet werden müssen. Wer Retro nicht nur bei der Mode, sondern eben auch in der Einrichtung erleben möchte, findet dazu hochwertige Neu Möbel, die der Zeit von damals angepasst sind.

Retro, einfach unvergänglich

Damals wie heute ist Retro der große Hit. Im Fokus stehen vor allem die Zeiten zwischen den 1950er und 1970er Jahren. Aber auch die 1980er Jahre lassen sich verstärkt in der Mode wiederfinden. Neben Sessel und Sofa fällt der Blick ebenso auch auf den Tisch. Schrill und unkonventionell war damals die Zeit. Die Einrichtung spiegelt genau das wieder. Außergewöhnliche Formen, farbenfrohe Möbel und grafische Wandmuster, die unglaubliche Akzente setzen, sind mit Sicherheit nur ein Teil der guten alten Zeit. Heute strahlen diese Möbel aus den obigen Jahrzehnten ein ganz besonderes Flair aus. Auch die Neu Möbel, die dem Retrostil nachgebildet sind, lassen sich kaum vom Original unterscheiden. Der größte Vorteil liegt beim Neukauf mit Blick auf das eigene Budget. Zu einem ersparen sich Käufer die finanziell aufwendige Wiederherstellung der alten Möbel und zum anderen erhalten sie die neuen Retro-Möbel zu einem guten Preis mit hochwertiger Qualität. So ist sichergestellt, dass der Retro-Trend daheim so einige Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte überstehen wird.

Retro ist nicht einfach ein alter, neuer Trend. Es sind zeitlose Klassiker, die auch problemlos mit modernen Möbeln kombiniert werden können. Ideal sind Teppichläufer, die mit verschiedenen Dekoren und Mustern einen wunderbaren Übergang der Zeiten schaffen können.

Retro Mode an der Wand

Geht es um Retro sind sich bei der Mode und der Einrichtung alle einig. Doch wie ist das mit der Wandgestaltung? Hier gibt es unterschiedliche Meinungen. Die einigen lieben die grafischen Muster an der Wand, die anderen sehen gerne davon ab und werten es als zu viel des guten. Und durchaus, der Retro-Stil kommt wohl dann am besten in Erscheinung, wenn es nicht gleich übertrieben wird. Also Sofa, Sessel, Tisch und Accessoires können somit teilweise in dem alten Licht erscheinen. Ein Teppichläufer schafft den Übergang zwischen Alt und Neu. Die Wände hingegen können mit edlen Tapeten oder einfach mit schickem Farbkombinationen durchaus modern gehalten werden.- So lassen sich wirkungsvolle Akzente zum Retro-Trend setzen. Das Schöne an diesem Trend ist aber wohl: Es passt einfach alles.- Alles kann mit ein wenig Geschick gut kombiniert werden.

Bild: Dima Bencheci/Flickr.

Weitere interessante Artikel: