Günstige Maßhemden – Lohnt das?

Günstige Maßhemden – Lohnt das?

Für viele Träger sind die Standardmaße nicht ausreichend. Entweder ist der Kragen zu eng, zu weit oder die Ärmel sind einfach zu kurz. Besonders bei einigen Anbietern im günstigen Preissegment lässt sich Letzteres immer wieder feststellen. Dabei ist es gerade bei einem Anzug besonders wichtig, das die Hemdärmel beim Sakko noch ungefähr einen halben Zentimeter vorstehen, also sichtbar sind. In der letzten Zeit lassen sich vermehrt sehr günstige Anbieter für Maßhemden entdecken. Die großen und bekannten Hersteller bieten Maßhemden in der Regel erst ab 60 bzw. 100 Euro aufwärts an. Am Ende steht jedoch oft ein XX- XXX Euro Betrag auf der Rechnung. Nun stellte sich für uns natürlich die Frage, ob Maßhemden für 20 oder 30 Euro wirklich überzeugen kann. Denn schließlich steckt nicht nur viel Arbeit darin, sondern es sollen auch hochwertige Stoffe verarbeitet werden.

Maßhemden auswählen

Wir haben dafür einfach einmal einen Test bei diversen Anbietern durchgeführt. Einfache Hemden nach Maß gab es dort bereits schon für 20 – 40 Euro. Also gerade einmal 1/3 der Kosten, die sonst bei den großen Anbietern berechnet werden. Klar ist, dass für diesen Preis natürlich nur ein einfacher Stoff ausgewählt werden kann. Wer es ein wenig höherwertiger haben möchte, kann auch bessere Materialien gegen Aufpreis wählen.

So geht es
Das größte Problem bei Maßhemden, das bestellt (egal ob auf dem Postwege oder über das Internet) ist immer das Maßnehmen. Ein Schneider steht hier nicht zur Verfügung. Hilfreich ist es, wenn der Partner direkt die Abmessungen durchführt. Genaue Anleitungen, wie und wo zu messen ist, bieten die meisten Anbieter auf der eigenen Webseite an.

Nach der Stoffauswahl für die Maßhemden können nun die eigenen Abmessungs-Daten eingegeben werden. Ist das erfolgt, wird noch die Wahl für den Kragen, die Manschetten und weitere Kleinigkeiten ausgewählt. Natürlich sind auch zusätzliche Punkte wie ein Monogramm nach Wahl möglich. In der Regel aber nur gegen einen Aufpreis. Sind auch die Wünsche zur Knopfleiste und zum Rücken eingegeben, kann der Bestellvorgang mit der Bezahlung (Kreditkarte, PayPal, Lastschrift) abgeschlossen werden. Die Lieferung erfolgt je nach Anbieter innert 2 – 4 Wochen.

Maßhemden – Das Ergebnis

Die Ergebnisse waren überraschend. Die Verarbeitung und Qualität ließen sich durchweg mehr als gut bezeichnen. Einige Details wie zum Beispiel bei der Knopfleiste waren nur mittelmäßig. Aber andernfalls sollte man seine Erwartungen bei Maßhemden für 30 Euro auch nicht zu hoch legen. Selbst bei einem normalen Hemd als Stangenware ist die Qualität für 30 Euro nicht besonders gut. Die Nähte waren insgesamt gut und dicht verarbeitet. Qualitativ ließ sich aber der Stoff des Hemdes (obwohl nur der einfachste ausgewählt wurde) besser zuordnen, als zu Beispiel bei einem Hemd von H&M und Co. Die Maße wurden exakt übernommen. Somit eignen sich auch die günstigen Maßemden als tolle Alternative zu den teuren Anbietern. Wer natürlich wirklich hochwertige Qualität sucht, wird auch weiterhin mindestens 90 – 160 Euro für Maßhemden investieren müssen.

Bild: RainerSturm  / pixelio.de

Weitere interessante Artikel: